Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Es handelt sich um eine jahrtausendalte chinesische Heilkunst, die erst in jüngerer Zeit Einzug in die " westliche " Medizin gehalten hat. Auf alten chinesischen Zeichnungen sieht man menschliche Körper, die von 14 verschiedenen Linien durchzogen werden. Es handelt sich um sogenannte Meridiane. In diesen Meridianen fließt Qi,die Lebensenergie, die an vielen Stellen des Körpers an die Oberfläche tritt. Werden solche Punkte mit Akupunkturnadeln behandelt, beginnt die schmerzlindernde und heilende Wirkung. Die Wirkungsweise der Akupunktur ist noch nicht vollkommen geklärt. Wissenschaftler meinen, dass im Moment des Einstiches chemische Überträgersubstanzen (Transmitter) freigesetzt werden, die in der Lage sind Schmerzzentren im Rückenmark und im Gehirn zu beeinflussen. Akupunktur heilt und nimmt den Schmerz bei vielen chronischen Erkrankungen (z.b.Kreuzschmerzen, Gelenkverschleiß, aber auch Allergien und Kopfschmerzen). Wir laden Sie ein, eine der ältesten Therapieformen bei uns kennen zu lernen.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=7

Beratung und Gutachten

Herr Dr. Wolfgang Mertens ist seit 1982 als Gutachter tätig für die Rentenversicherungsträger, Amtsgerichte, Landgerichte, Sozialgerichte sowie private Versicherungen.


Im Rahmen unserer Privatsprechstunde bieten wir Ihnen Beratungen und Erstellung von Gutachten an für Fragen im Bereich von:

  • RentenangelegenheitenAngelegenheiten im Bereich des Schwerbehindertengesetzes SchwbG
  • Angelegenheiten im Bereich von Unfallfolgen
  • Zweitmeinungen zur OP-Indikation (Notwendigkeit einer Operation)
  • Zweitmeinung in der Behandlung chronischer (vorbehandelter) Behandlungsfälle

Chirotherapie

Chirotherapie oder auch manuelle Therapie genannt dient zur Behandlung von heilbaren Funktionsstörungen "Blockierungen" am Haltungs- und Bewegunsapparat. Vorallem Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule können damit erfolgreich behandelt werden. In unserer Praxis wenden wir hauptsächlich die sanften Techniken der Manipulation an,d.h es muss nicht immer "knacken", um eine Funktionsstörung zu lösen. Durch einen kurzen schnellen Impuls am betroffenen Gelenk wird wird die das Gelenk blockierende verspannte Muskulatur entspannt. Ob eine chirotherapeutische Behandlung bei Ihnen in Frage kommt muss zunächst anhand einer klinischen Untersuchung und des Röntgenbildes abgeklärt werden.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=79

Digitales Röntgen und NMR

In unserer Praxis haben wir seit 1992 eine digitale Röntgenanlage installiert.

Der Vorteil des digitalen Röntgen ist eine Reduktion der Strahlenbelastung (wichtig insbesondere bei Kindern), eine genauere Diagnostik, eine bessere Bildqualität, die Möglichkeit der Nachbearbeitung von Röntgenbildern sowie die Vereinfachung des Arbeitsablaufes. Die Röntgenbilder sind für den Arzt an jedem Arbeitsplatz sofort verfügbar und können auch auf Wunsch dem Patienten oder Hausarzt auf DVD oder per E-Mail zur Verfügung gestellt werden. Auch die Umweltbelastung wird durch den Wegfall von Verbrauchsmaterialien (aggressive Chemikalien, Entwickler und Fixierer) deutlich verringert.

Kernspintomografie (NMR)- (Privatleistung)

Wirbelsäulenerkrankungen sowie Erkrankungen der Gelenke lassen sich durch die Kernspintomografie vollkommen strahlenfrei und ungefährlich untersuchen und sind in vielen Fällen unverzichtbar. Wichtige Einsatzgebiete in der Orthopädie sind die Diagnostik von Bandscheibenvorfällen, Spinalkanalstenosen der Wirbelsäule, Rotatorenmanschettenruptur oder Impingementsyndrom bei Schultergelenkserkrankung, Meniskus- und Knorpelschäden bei Kniegelenkserkrankungen, Bänderverletzung der Gelenke und Erkrankungen des Weichteilgewebes wie Muskelrisse, Achillessehnenerkrankungen, Sportverletzungen u.Ä. 


In Kooperation mit einem Radiologen bieten wir auch für Patienten die Platzangst haben, die Diagnostik für Gelenke in einem offenen Kernspintomogramm an.


Einen großen Stellenwert nimmt die Kernspintomografie auch bei der Entscheidung ein, ob Erkrankungen konservativ oder operativ behandelt werden müssen. 


Nach jeder Untersuchung erfolgt eine eingehende Besprechung des Befundes mit dem Patienten, um zusammen über die weitere Behandlung der Erkrankung zu entscheiden.

G-Walk
Die 2-Minuten-Ganganalyse

G-Walk

Die funktionielle Analyse ihres Gang- und Laufverhaltens war bisher nur mit sehr hohem Zeit- und Kostenaufwand möglich. G-Walk, unser neues Gang- und Laufanalysesystem, erfasst über standardisierte Protokolle ihr Gangbild. Es vergleicht Ihre Messdaten mit Normwerten.

Mit dem G-Sensor lassen sich wichtige Daten wie die Ganggeschwindigkeit, Schrittlänge, Symmetrie des Gangbildes, Beckenbeweglichkeit etc. messen und grafisch darstellen.
Diese Informationen sind die Grundlage für eine effektive Therapieplanung. Ausgewählte Therapiemaßnahmen sollen helfen ihren Gang zu verbessern, um die aufgetretenen Beschwerden zu reduzieren oder zu beheben.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=183

Anwendungsgebiete:


  • Diagnose und Beurteilung des Bewegungs- und Gangverhalten
  • Fehlbelastungen und Haltungsfehler
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Gelenkarthrosen
  • Orthopädische Schuh- und Einlagenversorgung
  • Beurteilung von Prothesen
  • Operative Nachsorge
  • Sortlerbetreuung

Kinesio-Tapes / Verbände

Das Medical-Taping-Concept Ist eine wertvolle Bereicherung des vorhandenen Therapiespektrums. Die innovative Methode hat ihren Ursprung in Japan. Das Tape nimmt Einfluss auf das neurologische und circulatorische System des Körpers, auf Muskeln, Sehnen, Gelenke und Organe und regt körpereigene Selbstheilungsprozesse an, um blockierende Symptome zu regenerieren und eine uneingeschränkte  Funktionsfähigkeit herzustellen. Mit dem Kinesio-Tape lassen sich sehr gut Sportverletzungen, Verschleißerscheinung im Bereich der Wirbelsäule und Gelenke sowie funktionelle Beschwerden behandeln.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=274

Kinderorthopädie

Kinder gehören zu den schönsten und wichtigsten Momenten in unserem Leben. Sie sind keine kleinen Erwachsene und bedürfen unserer besonderen Fürsorge und Hilfe.

Die Erkrankungen im Kindes-und Jugendalter unterscheiden sich wesentlich von den Erkrankungen im Erwachsenenalter.Die Erkennung und Behandlung kinderorthopädischer Erkrankungen stellt häufig eine besondere Herausforderung dar. Rückenprobleme, Haltungsschäden, Wachstumsstörungen, angeborene Hüftschäden und Sportverletzungen stellen nur ein kleines
Spektrum ihrer Probleme dar.

Insbesondere sind wir in der Lage, Haltungsschäden der Wirbelsäule, Skoliosen und muskuläre Probleme mit unserer VRS (Video-Raster-Stereographie) sowie Muskelfunktionsdiagnostik (Oberflächen-EMG) ohne Strahlenbelastung (bzw. weniger Röntgenbilder) darzustellen und zu behandeln.

Unser Behandlungsspektrum umfasst:

  • Ultraschall-Untersuchung der Säuglingshüfte
  • Behandlung der angeborenen Hüftdysplasie (Spreizhose etc.)
  • Therapie angeborener und erworbener Fußfehlstellungen
  • Behandlung angeborener und erworbener Erkrankungen der
  • Wirbelsäule (Skoliose,Haltungsschwäche) mit der VRS und EMG
  • Hilfsmittelversorgung(Schienen, Einlagen, Rollstuhl etc.) in enger Zusammenarbeit mit einem Orthopädietechniker
  • neurophysiologische Enlagenversorgung nach eingehender Fußanalyse
  • Wachstumsgrößenbestimmung
  • Chirotherapie bei Kindern
  • KISS-Syndrom

Arthrosetherapie
mit Hyaluronsäure

Damit sie sich wieder schmerzfrei bewegen können.

Mehr als 8 Millionen Menschen in Deutschland leiden an schmerzhaften Verschleißerscheinung der Wirbelsäule und Gelenke, auch Arthrose genannt. Sie haben im Alltag z.B. beim Treppensteigen, bei der Hausarbeit oder beim Sport Schmerzen in den Gelenken. Die Gelenke sind wetterfühlig, haben morgens Anlaufschwierigkeiten und nächtliche Ruheschmerzen.

Die Arthrose ist eine typischer Abnutzungs- und Verschleißerscheinung des Gelenkknorpels. Der Gelenkknorpelabrieb im Gelenk führt bei vermehrter Belastung immer wieder zu Entzündungen der Gelenkskapsel. Zudem verändert sich die Gelenksschmiere, sie wird dünner und weniger gleitfähig. Durch die veränderte Gelenksschmiere ist keine normale Ernährung des Gelenkknorpels mehr gewährleistet, da dieser nicht durchblutet wird, sondern nur über die Gelenkschmiere (Hyaluronsäuere) ernährt wird. Ist der Knorpel erst einmal abgerieben, kann er nicht wieder aufgebaut werden. Daher ist es wichtig, frühzeitig den Abnutzungprozess aufzuhalten. Dieser Effekt kann durch eine Behandlung mit Hyaluronsäure bewirkt werden. Hierzu wird von außen der Gelenksflüssigkeitersatz zugeführt und so die natürliche Gelenksschmiere ergänzt. Dadurch kann man den Verschleißprozess verlangsamen und die Notwendigkeit einer Operation oder eines künstlichen Gelenksersatzes vermeiden oder herauszögern.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=233

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist eine der ältesten und natürlichsten Therapiemethoden ohne schädliche Nebenwirkungen.

Die Wirkungsweise ist zellulären Bereich zu finden und unterstützt die körpereigenen Regulationsmechanismen und Heilkräfte.

Die Wirkungsweise von Magnetfeldern lässt sich über 3 vorrangige Effekte erklären:

  • bessere Durchblutung
  • erhöhte Sauerstoffversorgung
  • Stoffwechselaktivierung


Durch die Magnetfeldtherapie wird die normale Körperfunktion aktiviert und verbessert und die Entgiftung und Entschlackung aller Organe gefördert.

Die Magnetfeldtherapie kann bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

  1. Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (alle Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen)
  2. Sportverletzungen (Prellungen, Zerrungen, Muskel- und Bänderrisse)
  3. Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus
  4. Durchblutungsstörungen

Muskelfunktionsdiagnositik

In der Muskelfunktionsdiagnostik wird mit der Oberflächen-Elektromyographie (EMG) die Kontraktionsfähigkeit und die Entspannungsfähigkeit der Muskulatur, Statik und Dynamik geprüft. So
lassen sich insbesondere muskuläre Fehlstörungen, ein Muskelungleichgewicht, Verspannungen und Myelogelosen sowie funktionelle Defizite in der Muskulatur schmerzfrei darstellen.

In der Diagnostik von Rücken- und Gelenkschmerzen sowohl im Alltag als auch im Sport, lassen sich somit wertvolle Rückschlüsse über Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates erhalten.

In Verbindung mit der Video-Raster-Stereographie (Rückenvermessung) lassen sich die meisten Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates darstellen und erfolgreich behandeln.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=353

Naturheilkunde

In den letzten Jahren hat der Wunsch der Patienten nach nicht konventionellen Therapieformen stetig zugenommen. Der Wunsch nach wirkungsvollen, risikoarmen und naturgemäßen Behandlungsmöglichkeiten steht immer mehr im Vordergrund. Auch das Bewusstsein, der oft nicht unerheblichen Nebenwirkungen in der Schulmedizin, verstärkt diesen Trend. Daher bieten wir seit Jahren in unserer Privatsprechstunde unseren Patienten diese Behandlungsmöglichkeit an. Insbesondere bei Krankheiten der Bewegungsorgane ist der Therapieansatz der Naturheilverfahren dem der konventionellen Therapie häufig überlegen, weil die regulatorischen Prinzipien der Naturheilkunde kausal und nicht nur symptomatisch wirken.


Der Vielfalt der historisch gewachsenen und neueren Verfahren der Naturheilkunde liegen unterschiedliche Krankheitsmodelle zu Grunde. Ihr Wirkprinzip und ihr Ansatz decken einen großen Bereich orthopädischer Funktionsstörungen und Erkrankungen der Praxis ab. Zugleich bieten Sie auch eine adäquate Prävention.

Gemeinsam mit den klassischen Naturheilverfahren bilden die Bereiche Akupunktur, Chirotherapie, Physikalische Therapie und Homöopathie in unserer orthopädischen Praxis einen wesentlichen therapeutische Schwerpunkt. Allen gemeinsam ist ihre Wirkung als aktive Regulationstherapien auf verschiedenen Ebenen.

Osteopathie

Die Osteopathie geht auf Andrew Taylor Still (1828-1917) zurück, der 1874 seine Philosophie und Praxis der Osteopathie erstmals vorstellte. Seine Enttäuschung über die damals praktizierte Medizin führte zu einer Formulierung eines neu medizinisches Konzeptes, dass er "osteopathische Medizin" nannte. Still ging davon aus, dass der Körper eine Funktionseinheit bildet. Störungen in einem Bereich wirken sich auch auf andere Bereiche aus. Daher lassen sich durch Behandlungen des Knochens und des Bewegungsapparates auch andere Störungen des Organismus beheben.

Die 4 wesentlichen Grundannahmen der Osteopathie sind:

  • die Rolle der Arterie ist essentiell
  • der Körper ist eine Funktionseinheit
  • die Funktion bestimmt die Körperstruktur und umgekehrt
  • der Körper besitzt die Fähigkeit zur Selbstregulation


Der Körper heilt sich bei Störungen grundsätzlich selbst, wobei die Osteopathie dem Körper hilft, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu fördern. Eine perfekte Ausrichtung des muskuloskelettalen Systems beseitigt Hindernisse in Blut- und Lymphgefäßen und führt so zu einem optimalen
Gesundheitszustand.

Bekannte Behandlungsformen sind u.A. die kraniosakrale Therapie, myofasziale Behandlung sowie Manipulationstherapie.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=384

Osteoporose

Das Krankheitsbild der Osteoporose hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und ist vor allen Dingen in das Bewusstsein der Ärzte und Betroffenen gerückt.

Die Osteoporose ist auch "umgangssprachlich Knochenschwund genannt" eine Stoffwechselstörung des Skeletts. Die Folgen können Schmerzen und ein erhöhtes Risiko eines Knochenbruch sein.

Um ihr Risiko zu mindern bzw. abzuschätzen empfehlen wir bei Frauen ab dem 50. Lebensjahr und Männern ab dem 60. Lebensjahr eine Knochendichtemessung.

Die Knochendichtemessung wird mittels des DEXA-Messung durchgeführt. Dabei handelt es sich gegenwärtig um die einzige Methode, die gemäß den zurzeit vorliegenden Leitlinien zur Diagnose und Behandlung der Osteoporose empfohlen wird.

Die DEXA-Methode stellt eine wertvolle, verlässliche und strahlenarme Untersuchungsmethode dar. Die Sensibilität der Methode erlaubt individuelle Messungen von Knochendichtewerten in jährlichen Abständen. Anhand der Ergebnisse können wir Ihre Knochenfestigkeit beurteilen, bzw. das Risko eines frühzeitigen Knochenbruches und falls nötig entsprechend medikamentös behandeln.Falls die Knochenfestigkeit gemindert ist sprechen wir von einer Osteoporose oder der Vorstufe Osteopenie.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=752

Pedographie

Eine Voraussetzung für schmerzfreie Füße ist eine gute Statik.

Unser Einlagenkonzept bietet eine hochprofessionelle Möglichkeit, die Fußstatik und Dynamik zu vermessen und aufgrund dieser Ergebnisse eine exklusive und individuelle Einlagenversorgung zu gewährleisten.

http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=407

Unsere Messstation beinhaltet:

  • eine Messplatte
  • eine Videokamera zur Erfassung der Dynamik


Hiermit ist gewährleistet, dass sie eine individuell vermessene und individuell angefertigte Einlage erhalten.
Wir fertigen spezielle Einlagen für Kinder, Sportler, empfindliche Füße, Fersensporn etc. an.

Proliferationstherapie

Die Proliferationstherapie ist ein Therapiekozept bei Instabilitäten der Wirbelsäule und Gelenke. Die Proliferationstherapie, vormals auch Sklerosierungstherapie bezeichnet, ist ein Injektionsverfahren um gelockerte Bänder im Bereich der Wirbelsäule und Gelenke zu stabilisieren. Wir benutzen hierfür eine hochprozentige Glukoselösung, die in der Regel keine Nebenwirkungen hat. Eine vorübergehende kurzzeitige Schmerzverstärkung nach der Injektion ist normal. Das Ziel der Behandlung ist eine Schmerzreduktion, Verbesserung der Stabilität, Wiederherstellung der Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=421

Rückenvermessung

Das Kreuz mit dem Kreuz.

Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungssystems gehen häufig einher mit Asymmetrien der Körperstatik und -haltung. Die erforderliche Objektivierung der muskulären Ungleichgewichte, neurogene Fehlsteuerungen und knöchernen Fehlhaltungen kann mit dem Verfahren der Video-Raster-Stereografie (VRS) heute schnell, berührungslos und strahlungsfrei erfolgen.

Hiermit lassen sich ohne Röntgenstrahlen Form- und Fehlstellung der Wirbelsäule, Bewegungseinschränkungen, statische Fehlbelastungen durch Bein- und Fußfehlformen, Kiefergelenksprobleme etc. darstellen. Insbesondere die Strahlenfreiheit macht diese Untersuchung im Bereich der Kinderorthopädie so wertvoll. Es lassen sich hierdurch wesentlich die Anzahl der Röntgenaufnahmen verringern.

Die VRS kann speziell eingesetzt werden z.B. bei Kindern zur frühzeitigen Ermittlung von Haltungsschäden und Fehlformen, bei Sportlern zur Trainingskontrolle sowie in arbeitsmedizinischen Untersuchungen bei der Planung, Prüfung und Nachkontrolle orthopädietechnischer Hilfsmittel wie z.B. Korsettversorgung der Skoliosepatienten sowie zur Begleitung und Erfolgsoptimierung therapeutischer Verfahren.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=536

Schmerztherapie

Schmerzen insbesondere Rückenschmerzen sind der häufigste Anlass weswegen Patienten den Orthopäden aufsuchen.Die Ursache von Schmerzen kann vielfältig sein ebenso die Therapie.

In der schmerztherapeutischen Behandlung kommen neben der konservativen Therapie(entzündungshemmende und schmerzlinderndeMedikamente,Akupuntur,physikalische Therapie,Krankengymnastik) auch minimalinvasive Verfahren bei uns zurAnwendung. Bei therapeutischen Lokalanästhesien wird ein Betäubungsmittel an den Ort der Schmerzursachegespritzt und es kommt zur Muskelentspannung und Schmerzlinderung. Zur Behandlung von Rückenschmerzen, die durch Bandscheibenvorwölbungen- oder vorfällen verursacht werden,wenden wir Nervenwurzelblockaden an. Dabei wird ein Lokalanästhetkum bzw.Cortison in die Nähe,der gereizten Nervenwurzel gespritzt..

Sportmedizin

Die sportmedizinische Betreung in unserer Praxis umfasst die Grundbetreuung und Beratung von Freizeisportlern und Leistungdsportlern.

Vor allem Wiedereinsteiger ab dem 35 Lebensjahr als auch Kinder und Jugendliche sollten sich vor Aufnahme eines Sportes einer Gesundheitsüberpüfung unterziehen. Neben einer umfassenden orthopädisch/sportmedizinischen Untersuchung bieten wir eine Muskelfunktionsdiagnostik mit dem EMG (Oberflächen Elektromyographie ) an. In Verbindung mit der Video-Raster-Stereographie (Rückenvermessung) können Fehlfunktionen im Bewegungsapparat dargestellt werden und vorbeugende Massnahmen ergriffen werden, damit Sie Ihren Lieblingssport weiter ausüben können.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video=484

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie wird seit Ende der achtziger Jahre in der Behandlung orthopädischer
Krankheitsbilder eingesetzt. In zahlreichen Studien konnte seither die Wirksamkeit der Stoßwellentherapie nachgewiesen werden. Wir behandeln seit 1985 Patienten mit der Stoßwellentherapie und besitzen eine große Erfahrung in der Behandlung orthopädischer Kranheitsbilder.

Durch die Stoßwellentherapie können sehr erfolgreich (60-80 %) Beschwerden im Bereich des Bewegungsapprates geheilt werden und es lassen sich so in einer Vielzahl von Fällen
Operationen vermeiden.

Insbesondere lassen sich folgende Erkrankungen gut mit der Stoßwellentherapie behandeln:

  • Fersensporn
  • Tennisarm
  • Golferarm
  • Verkalkungen der Schulter
  • chronische Sehnenentzündung der Schulter
  • Achillessehnensbeschwerden
  • Sehnenentzündung der Patella (Kniescheibe)
  • Schleimbeutelentzündungen z.B. Hüfte

Trigger-Stosswellentherapie

Die Triggerpunkt-Stosswellentherapie stellt eine der modernsten Entwicklungen in der Schmerztherapie dar.

Bei Triggerpunkten handelt es sich um lokale Verkürzungen in der Muskulatur,die einen Übertragunsschmerz an für jeden Muskel typischen Körperzonen verursachen.Schmerzpunkt und Ursache des Schmerzes können am gleichen Ort sein oder auch weit voneinander entfernt.

Stosswellen treten bei der Behandlung gebündelt auf die Triggerpunkte und führen zu einer Schmerzhemmung Muskelentspannung, Durchblutungsförderung und Gewebestimmulierung-
Die Therapieform ist praktisch ohne Nebenwirkungen.


http://webapp.tv-wartezimmer.de/?standort=4106603&video510