Herzlich willkommen in der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Mönchengladbach Neuwerk

1988 war der Start der orthopädischen Praxis mit Herrn Dr. Wolfgang Mertens in Mönchengladbach/Neuwerk, die 1992 mit Frau Dr. Ines Volfer-Hornivius zu einer Gemeinschaftspraxis erweitert wurde.


Seit dieser Zeit bieten wir unseren Patienten ein umfassendes Leistungsspektrum im gesamten Bereich der konservativen Orthopädie. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen die Akupunktur, Chirotherapie, Osteopathie (Cranio-Sacral-Therapie/Faszienbehandlung etc), Kinderorthopädie (Skoliose/KISS-Syndrom, Fuß-Fehlstellungen etc), Knorpelaufbautherapie (Arthrosebehandlung), Magnetfeldbehandlung, Neuraltherapie, Behandlung der Osteoporose, Proliferationstherapie, Kinesio-Tape Verbände, Sauerstoffbehandlung, Sportmedizin, Stoßwellentherapie, Triggerpunkt-Behandlung und nicht zuletzt die Schmerztherapie chronischer Beschwerden.


In der Diagnostik verfügen wir über die Video–Raster-Stereographie zur strahlenfreien Vermessung der Wirbelsäule, benutzen digitales Röntgen zur Verminderung der Strahlenbelastung, verfügen über die Kernspintomografie (vollkommen strahlenfreie Darstellung der Wirbelsäule und Gelenke) in Kooperation mit einem Radiologen, die DXA-Messung zur Diagnostik der Osteoporose (das einzige, gegenwärtig zugelassene Verfahren in der Osteoporosediagnostik/Behandlung), können eine funktionelle Ganganalyse mit dem weltweit einzigartigen G-Walk-Meßgerät durchführen, verfügen über eine Oberflächen-Elektromyografie zu Beurteilung von Muskelfunktionsstörungen in Kombination möglich mit einer mobilen Kraftmessung.


Außerdem können wir sie durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Begutachtung (Rentenverfahren, Schwerbehindertengesetz, Unfallfragen etc) medizinisch beraten, Gutachten prüfen sowie auf Wunsch auch erstellen.

Akute Schmerzsprechstunde

Sehr geehrte Patienten,

wir bieten Patienten mit "akuten" erst kurstfristig aufgetretenen Schmerzen an, zwischen 8:00 Uhr und 9:00 Uhr in unsere
"akute Schmerzsprechstunde" zu kommen.
Da diese Untersuchungen im Voraus nicht terminiert sind, bitten wir wegen auftretender Wartezeiten um Verständnis.

Bitte bringen sie aktuellen Vorbefunde wie Röntgenbilder, CT, NMR, Krankenhausberichte, Laborergebnisse etc., wenn vorhanden, mit.


Rezepte, Überweisungen etc. bestellen Sie bitte telefonisch/Fax oder per e-mail am Vortag, um einen reibungslosen Ablauf ohne größere Wartezeiten zu ermöglichen.

Nach veranlassten Untersuchungen wie Computertomographie, Kernspintomographie etc. vereinbaren sie bitte rechtzeitig einen Termin zur Besprechung.

Für Besprechungen im Rahmen von Rentenangelegenheiten, Schwerbehindertengesetz, Gutachten, Unfallfolgen, Zweitmeinung für eine OP etc. vereinbaren sie bitte einen speziellen Termin und bringen alle notwendigen Unterlagen mit. Diese Beratungen sind keine Kassenleistung.


Ihr Praxis Team